By G. Landbeck (auth.), Professor Dr. med. G. Landbeck, Professorin Dr. I. Scharrer, Professor Dr. W. Schramm (eds.)

ISBN-10: 3540542566

ISBN-13: 9783540542568

ISBN-10: 3642767648

ISBN-13: 9783642767647

Die j{hrlichen H{mophilie-Symposien befassen sich mit neuen Erkenntnissen aus der Grundlagenforschung und Klinik der H{- mophilie, verwandter angeborener und erworbener Blutungs- krankheiten und thrombophiler Diathesen. Diese Veranstaltun- gen verfolgen das Ziel, unter Mitwirkung kompetenter Modera- toren und Referenten aller involvierten Fachdisziplinen, [rzten und Wissenschaftler aus dem zentraleurop{ischen Raum aktuelle Erkenntnisse und Erfahrungen zu vermitteln und eine stetige Verbesserung der Krankenversorgung zu bewirken. Die Hauptthemen des vorliegenden Bandes sind auf therapiebe- dingte Gef{hrdungendurch Virusinfektionen und nicht-infek- ti|se Nebenwirkungen gerinnungsaktiver Plasmapr{parate ge- richtet. Im Vordergrund stehen dabei H{ufigkeit, Verlauf, Verh}tung und Therapie der HIV-Infektion, H{ufigkeit und Verh}tung der Hepatitis B- und C-Infektion sowie Behand- lungswege der Hemmk|rperh{mophilie. In weiteren Hauptthemen werden angeborene bzw. heredit{re thrombophile Diathesen, insbesondere Protein C- und Antithrombin III-Mangelzust{nde sowie neue, vor allem molekularbiologische Fortschritte in der h{mostaseologischen Diagnostik verhandelt. Den Abschlu~ bildet eine Serie freier Vortr{ge }ber spezielle klinische Probleme bei angeborenenund erworbenen H{mostasest|rungen.

Show description

Read or Download 21. Hämophilie-Symposion: Hamburg 1990 PDF

Similar german_12 books

Download e-book for iPad: Praktische Doppler-Sonographie by Prof. Dr. med., Dr. med. habil. Markward Marshall (auth.)

Die Ultraschall-Doppler-Untersuchung ist eine gefahrlose, wenig zeitaufwendige Methode, die leicht erlernt werden kann und intestine reproduzierbare Ergebnisse mit hohem Aussagewert liefert. Unter den einfachen, nicht invasiven, apparativen Methoden in der Angiologie gilt sie heute allgemein als diejenige, die für Klinik und Praxis am besten geeignet ist.

Read e-book online Chemie: Probleme — Themen — Fragen PDF

Wie alles begann: Moleküle im interstellaren Raum. - Das Wesen der Chemie. - Die Erdatmosphäre — Gase. - Die Erdkruste — feste Stoffe. - Die Flüsse und obvious der Erde — Flüssigkeiten. - Moleküle und Leben. - Symmetrie in der Chemie. - Kleine Moleküle in der Biologie. - Arzneimittel. - Die Nahrung. - Chemie und Energie.

Dienstleistungen im industriellen Anlagengeschäft: Ein by Gerhard Grill-Kiefer PDF

Für Investitionsgüterhersteller wird es immer schwieriger, allein durch angebotene Sachgüter Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Erst eine Erweiterung des bestehenden Leistungsangebots durch kundenorientierte Dienstleistungen schafft die Voraussetzung für ein erfolgreiches Operieren am Markt. Vor diesem Hintergrund entwickelt Gerhard Grill-Kiefer ein Marketing-Konzept, das auf den anlagenbezogenen Wertschöpfungsprozess ausgerichtet ist.

Additional resources for 21. Hämophilie-Symposion: Hamburg 1990

Example text

Es kann schon in dieser Phase zu Pneumonitis (vor allem bei Kindem) und ZNS-Erkrankungen kommen. 3. Noch weitgehend unverstanden ist, daB im Verlaufe einer HIV-Infektion Makrophagen/Monozyten und B-Lymphozyten zunehmend iiberaktiviert sind. 1m Gegensatz zu gesunden Person en setzen Makrophagen/Monozyten von HIV-infizierten Patienten zunehmend spontan Interleukin-1 und TNF frei. Dies konnte u. a. , mitverantwortlich sein. Es werden auch vermehrt Immunglobuline (Antikorper) gebildet, wahrscheinlich iiber eine sogenannte polyklonale Aktivation von B-Lymphozyten; eine Hyperimmunglobulinamie entsteht.

Diese sind vor allem ftir die Abwehr extrazellularer Mikroorganismen wesentlich (humorale Immunabwehr). Ftir eine wirksame Immunantwort mtissen die aktivierten zytotoxischen T-Lymphozyten resp. B-Lymphozyten weiter aktiviert, differenziert und expandiert werden. Dies geschieht wesentlich tiber Zytokine, die von vielen Zellen, aber im besonderen MaBe von sogenannten T-Helfer-Lymphozyten (CD4-positiv), produziert und abgegeben werden. ) vorhanden. T4-Helfer-Lymphozyten spielen fUr die Entstehung einer wirksamen zellularen (tiber T-T-Hilfe) oder humoralen (tiber T-B-Hilfe) Immunantwort eine Schltisselrolle.

SCHUSTER und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, gilt unser aller Dank flir hervorragende organisatorische Leistungen und finanzielle Unterstlitzung dieser Tagung, vor allem aber auch flir umsichtige Planungen, die es ermoglicht haben, einer sprunghaft angestiegenen Teilnehmerzahl noch gerecht zu werden und die Drucklegung des Vorjahressymposions zu besorgen. Wir danken schlieBlich allen noch nicht genannten Moderatoren und Referenten aus unserem speziellen Arbeitsgebiet flir ihre Bereitschaft zur Mitgestaltung des Symposions sowie allen Kolleginnen und Kollegen, die mit Vortragen das Programm bestreiten werden.

Download PDF sample

21. Hämophilie-Symposion: Hamburg 1990 by G. Landbeck (auth.), Professor Dr. med. G. Landbeck, Professorin Dr. I. Scharrer, Professor Dr. W. Schramm (eds.)


by Paul
4.2

Rated 4.81 of 5 – based on 28 votes