By Volker Pudel

ISBN-10: 3540531912

ISBN-13: 9783540531913

ISBN-10: 364276102X

ISBN-13: 9783642761027

Show description

Read or Download Praxis der Ernährungsberatung PDF

Best diseases books

Shingles, Updated Edition: New Hope for an Old Disease - download pdf or read online

Herpes zoster, larger often called shingles, impacts as much as twenty percentage of the inhabitants of the USA. attributable to an analogous virus that explanations chook pox, shingles impacts adults who've had fowl pox and that suffer from a weakened immune procedure. The authors cite the newest study on Shingles and its prevention and supply tips about early reputation of shingles in addition to descriptions of customary remedies for shingles.

Read e-book online Sweetpotato: Major Pests, Diseases, and Nutritional PDF

This box advisor offers info on universal pests, ailments and dietary issues of candy potato. it really is meant essentially as a device for proper id of those difficulties and diseases, as a necessary first step of their keep an eye on.

Extra resources for Praxis der Ernährungsberatung

Sample text

Hunger und Sattigung sind also die von allen Mensehen vielfaeh erlebten Reprasentanten einer bis heute noeh nieht vollstandig erforsehten biologisehen Regulation. Mit diesen Reprasentanten hat sieh die Verhaltensforsehung nun intensiv besehaftigt. 7. 6 Zwischenbilanz Vereinfaeht und unvollstandig, aber in seinen wesentliehen Bliekriehtungen ist bisher das EBverhalten betraehtet worden. Dabei ist im Hinbliek auf die Beratung besonders der psyehosoziale Aspekt des mensehliehen EBverhaltens herausgestellt worden.

Raben Sie schon bestimmte Ideen, was Sie in einem ahnlichen Fall anders machen konnten? In diesem Beispiel verfolgt der Berater eher die "Strategie" , personliche Risikosituationen des Klienten durch Erarbeitung weiterer MaBnahmen zu entscharfen. Er fragt nicht nach Argumenten fUr den MiBerfolg, sondern nimmt ihn zur Kenntnis. Er geht von der Einstellung aus, daB auch fur diesen Klienten Moglichkeiten bestehen mussen, gunstigere Verhaltensweisen zu entwickeln. So ergibt sich ein Gesprachsklima, das eher partnerschaftlich-kooperativ, nicht aber aggressiv-verteidigend ist, was fUr die Stabilisierung der Motivation (Compliance) des Klienten von entscheidendem Vorteil ist.

Doch aus der urspriinglichen, iibergewichtsorientierten ist eine mehr allgemein auf das EBverhalten ausgerichtete Forschung geworden. Und das geschah so: Die Verhaltensforschung hatte Ende der 60er Jahre die Hypothese iibernommen, die die Entstehung des Ubergewichts als "einfaches Bilanzproblem" beschreibt. Danach ist eine iiberhohte Energieaufnahme die Ursache der Gewichtszunahme, die logisch folgerichtig durch eine reduzierte Energieaufnahme zureichend behandelt werden kann. Von diesem sicher plausiblen, aber seinerzeit nicht ausreichend empirisch abgesichertem Denkmodell ist die Verhaltensforschung ausgegangen und hat versucht festzustellen, ob in der Personlichkeitsstruktur oder im EBverhalten der Ubergewichtigen Hinweise entdeckt werden konnen, die zu einer iiberhohten Energieaufnahme beitragen.

Download PDF sample

Praxis der Ernährungsberatung by Volker Pudel


by David
4.4

Rated 4.55 of 5 – based on 45 votes